Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

 

 

 Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe für Schüler/-innen ,  Lehrer/-innen und Eltern.  Auf Grundlage des Kinder-und Jugendhilfegesetzes (KJHG) hat Schulsozialarbeit das Ziel, neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe zu schaffen. Schulsozialarbeit hat keine fertigen Rezepte sondern unterstützt und begleitet Schüler/innen, Lehrer/-innen und Eltern bei der Suche nach Wegen und Lösungsmöglichkeiten. Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot.  Die Gespräche werden vertraulich behandelt.

Frau Eva Stölzle , Dipl. Sozialpädagogin (FH) ist unserer Schulsozialarbeiterin

  

Kontakt:

Telefon: 07266/20852

Fax: 07266/20855

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was macht  Schulsozialarbeit eigentlich?

·       Sie bietet Hilfe und Unterstützung für Schülerinnen und Schüler bei persönlichen und schulischen Problemen an

·       Sie ist Ansprechpartner für Lehrerinnen und Lehrer bei Fragen, Problemen und Krisen mit SchülerInnen und Klassen

·       Sie berät und unterstützt die Eltern, wenn es zu Hause oder in der Schule Probleme gibt

 

Was kann Schulsozialarbeit sonst noch leisten?

·       Vermittlung zu Fachstellen und Ansprechpartnern

·       Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Einrichtungen

·       Präventionsarbeit zu bestimmten Themen zum Beispiel in Form von Klassenprojekten

 

 

Was sind die Grundprinzipien von Schulsozialarbeit?

 

·       Vertraulichkeit

·       Freiwilligkeit

·       Beteiligung

·       Ganzheitlichkeit

·       Transparenz

·       Gemeinwesenorientierung

·       Ressourcenorientierung

 

 

Information für Schüler und Schülerinnen

 

Ihr habt viele Fragen?

 

Stress in der Schule? Stress mit Mitschülern? Dicke Luft zu Hause? Wie kann ich Freunde finden?

 

Wie kann ich meinen Abschluss schaffen? Welche Behörde/Beratungsstelle kann mir helfen?

 

Kein Ausbildungsplatz oder Schulplatz in Sicht ?  

                                           
und (noch!) keine Antworten???

 

Hier eine Idee:

 

Ich bin  täglich im  Raum der Schulsozialarbeit  1ter Stock, neben dem Zimmer der Klasse 10 anzutreffen,

 

kommt vorbei oder sprecht  mich im Schulhaus oder in der Aula  an.

Die Gespräche werden vertraulich behandelt.

 

Und noch ´was:   
              

Schulsozialarbeit nimmt sich Zeit für euch!

  Schulsozialarbeit hört euch zu!

   Schulsozialarbeit unterstützt euch!

 

     Schulsozialarbeit findet mit euch Lösungen!